Sth Peter Heinrich Florenz ☞Friedrich ROCHOLL, Oberst a.D. zu Dresde. Er besuchte die Schulen zu Jülich, Kolberg und Posen, ab 1862 die Kadettenhäuser zu Culm, Bensberg und Berlin. Seine weitere  Miltärslaufbahn [vgl. Anh. Nr. 58]  endete 1907 mit dem Eintritt in den Ruhestand zu Oppeln. Ab 1911 lebte er in Dresden. Der Ruhestand wurde durch den (1.) Weltkrieg unterbrochen. Friedrich war der Sohn des Anton Heinrich ☞Friedrich R'LL

0908400_Friedrich_Rocholl.jpg

[08058000]  u.d.G. Johanna geb. BÖDDECKER.

EP Anna ☞Maria Louise ROCHOLL, geb. AVENARIUS. Deren Vorfahren vgl, AhLi 40.

Kinder, [01 - 04] zu Breslau, [05] zu Oppeln geboren, ev.:

09084001  ☞Elsa Anna Maria, 17.04.1885, † (_); ⚭ Dresden 03.04.1924 mit Willibald Arno

GROßMANN, luth.,  Dresden 24.05.1869, Kaufmann zu Dresden, Sohn des Theodor Emil GROßMANN, Lokomotivführer zu , und seiner Gattin Bertha Karoline TROST. – Kinderlos.

Friedrich Rocholl
(1851 – 1935) [090840
00]

0908402_Ewald_Rocholl.jpg
0908403_Friedrich_Rocholl.jpg

Friedrich Rocholl
(1890-1915) [
03]

09084002  ☞Ewald Ferdinad Kurt, 06.04.1887Berlin 30.09.1914 (an seiner

schweren Verwundung), Leutnant im Inf.-Rgt. 62 zu Cosel-Ratibor. – Besuchte die Kadettenhaus zu Wahlstatt und die Hauptkadettenanstalt zu Groß-Lichterfelde, Fähnrich im Inf.-Rgt. 62, 28.01.1908 Leutnant zu Groß-Lichterfelde. Im Weltkriege Adj. im Res.-Inf.-Rgt. 11, am 22.08.1914 bei der Einahme von Longwy schwer verwundet, ledig.

09084003  ☞Friedrich Hans Georg, 25.01.1890Nogent l'Abesse bei Reims 02.

03.1915, Leutnant und Adj. im Inf.-Rgt. 62 zu Cosel-Ratibor. – Besuchte das Kadettenhaus zu Wahlstatt und die Hauptkadettenanstalt zu Groß-Lichterfelde, als Fähnrich zum Inf.-Rgt. 62, 19.08.1909 Leutnant zu (_), später Adj. des III. Btl., ledig.

09084004  Hans Günther, 15.04.1894† Kriegslazarett zu Péronne 31.01.1916 (an

seiner schweren Verwundung), Leutnant im Füs.-Rgt. 38 zu Glatz. – Nach dem Besuch des Kadetten-korps als Fähnrich zum Füs.-Rgt. 38, Leutnant zu Glatz. Im Weltkrieg zunächst zum russischen Grenzschutz, dann an die Westfront, 16.01.1915 bei ronne schwer verwundet, ledig.

09084005►10099000  ☞Erich Georg Walter, 10.10.1901† (_).

Ewald Rocholl
(1887-1914) [
02]

0908404_Hans_Rocholl.jpg

Hans G. Rocholl
(1894-1916) [
04]

IVZ

W@D

NEXT

BACK

Datenspeicher.png

W@B