Sth ☞Marie Helena Dorothea Friederika Sophie WEEGMANN  geb. ROCHOLLT. ds Mathia

ROCHOL[07012000und seiner Gattin Auguste geb. CURTIUS

Ihre älteste Tochter Helene [08016001] zeichnete sie: „Sie war eine selten gute Frau und Mutter. Sehr intelligent und interessiert für Literatur, Kunst, Musik und Natur, wie auch viele Mitmenschen, für die sie das wärmste Herz hatte, wofür sie Liebe und Verehrung erntete wie wenige. Noch im hohen Alter spielte sie mit ihrer Tochter Johanna vierhän-dig Klavier. Gern unternahm sie schöne

0801600_Marie_Weegmann_geb._Rocholl.jpg

Marie Weegmann geb. Rocholl 
1836 – 1921    [08016000]

 

Reisen in Gesellschaft ihrer Töchter in die Schweiz älteste Tochter Helene [08016001] zeichnete sie: „Sie war eine selten gute Frau und Mutter. Sehr intelligent und interessiert für Literatur, Kunst, Musik und Natur, wie auch viele Mitmenschen, für die sie das wärmste Herz hatte, wofür sie Liebe und Verehrung erntete wie wenige. Noch im hohen Alter spielte sie mit ihrer Tochter Johanna vierhändig Klavier. Gern unternahm sie schöne Reisen in Gesellschaft ihrer Töchter in die Schweiz und nach Oberitalien. Nach dem Tod ihres Gatten zog sie nach Bonn mit ihren unverheirateten Töchtern, mit denen sie ein glückliches Leben führte. Ihren Kindern und Enkelkindern war sie das Vorbild einer treu sorgenden Mutter und Großmutter.“

 

EP Christian WEEGMANNWeinhändler zu Grunbach, Sohn des Karl Friedrich Weegmann, ★ Horb in Württemberg 26.10.1783, † Grunbach 05.07.1845, Lehrer (seine Eltern: Johann Wolfgang WEEGMANN, ev., ★ (_); ⚭ Horb i.Württ. am 27.01.1767 mit Anna Elisabeth SCHWARTZ, ev., ★ Horb i.Württ. 01.06.1749, (_)); ⚭ zu Grunbach am 04.08.1812 mit Christiane Friederike RUTHARDT, ★ Grunbach 12.09.1786, † Grunbach 20.04.1871 (ihre Eltern: Johann Wilhelm RUTHARDT, ev.,  Grunbach 28.09.1747, (_), ⚭ Grunbach 27.07.1784 mit Elisabetha Barbara HÄGELE, ev. ★ Grunbach 12.12.1761, (_)).

Kinder WEEGMANN zKöln geboren, evangelisch:

08016001 Helene, ★ 23.09.1858; ⚭ Soest 08.06.1878 mit Heinrich FROMME, ev., ★ Soest 16.11.1922, Geheimer Studienrat

und Professor zu Soest, Sohn des Heinrich Fromme, Kaufmann zu Soest und seiner Gattin Friederike Schönemann. – 11 Kinder (davon Sohn Karl Walter siehe [1002192]).

0801600Johanna, ★ 16.05.1861, † Soest 21.07.1934, lebte in Bonn, Inhaberin der Rote Kreuz Medaillle, ledig.

0801600Rudolf August Wilhelm Ludwig, ★ 27.11.1862, † (_); Oberstudienrat, Dr. phil. zu Bonn, Major d. Res., Eisernes

Kreuz (In Dankbarkeit sei seine rege Anteilnahme an der ROCHOLL'schen  Familiensache, insbesondere am Nachrichtenblatt und an der Herausgabe der Familiengeschichte, dem Buch aus 1938, hervorgehoben. – Vgl. auch seinen Aufsatz im NaBl 23 über „Louis ROCHOLL“.); ⚭ I. Dresden 27.03.1894 mit Ethel FISH, ev., ★ Ipswich England am 31.03.1870, † Bonn 06.10.1921, Tochter des Friedrik FISH, Kaufmann zu Ipswich und seiner Gattin Elizabeth MILLER. – ⚭ II. Bonn 29.03.1926 mit Elisabeth GOERRIG, kath., ★ Essen 11.08.1881, Dr. phil., Tochter des Hans GOERRIG, Direktor einer Maschinenfabrik zu (_), und seiner Gattin Maria STEINGRÖVER. – 3 Kinder.

0801600Mathilde,  16.03.1865, † (_), lebte in Bonn, Inhaberin der Rote Kreuz Medaillle, ledig.

0801600Paul, 16.07.1873, † Köln 27.02.1881.

 

NEXT

BACK

W@D

Datenspeicher.png

IVZ

W@B