Sth Anna Marie Louise KLEINSCHMIDT geb. ROCHOLL, Tocht. des Johannes ROCHOLL [06013000] und dessen Gattin Anna Maria Elisabeth ZUR HELLE

EP Johann Rembert KLEINSCHMIDT, Pfarrer an St. Maria zur Höhe in Soest, vor 1758 zu Bausenhagen bei  Fröndenberg i.Wstf., vgl. seine Vorfahren unter [07010091] dort unter Anm. *4.

Kinder KLEINSCHMIDT  zSoest geboren, lutherisch.

07031001 Maria Sophie Philippine ☞Elisabeth,

★ 28.10.1774, † (_).

○ 07031002 ☞Johannes Friedrich Adolf, 09.04.1777

Kierspe 08.05.1823, Pfarrer zu Kierspe, vordem zu Plettenberg. – Besuchte das Gymnasium zu Soest

 

bis zur Reifeprüfung Ostern 1795, 1796 Student der Theologie zu Halle a.d. Saale (Guestphalia), 29.04.1801  2. Pfarrer zu Plettenberg, ab 1803  1. Pfarrer und ab Februar 1807 Pfarrer zu Kierspe, zugleich Schulinspektor und Assessor der Lüden-scheidter Kreissynode; ⚭ Plettenberg I. Ehe 23.06.1802 (?22.06.1801) mit Henriette Theodore Marie Jacobina SCHNABEL, (i.d. Nähe von Soest), † Kierspe 06.1807, Tochter des Johann Wilhelm SCHNABEL, Kaufmann zu ?Brunswerte bei Engelskirchen und seiner Gattin. – ⚭ Kierspe 18.12.1808 mit Anna Wilhelmina CRAMER, luth.- 19.02.1791, † Kierspe 14.11.1850, Tochter des Johann Georg CRAMER, (err.) 09.1756, † Kierspe 13.03.1817, Dr. med. und Augenarzt zu Lingese (s. Anm.) bei Kierspe und seiner Gattin Anna Katharina NÖSTE, um 1754, † Kierspe 04.04.1804. – 9 Kinder. Anm. HR: "Die Lingese" ist ein kleiner Fluss bei Kierspe. Insofern ist die Ortsangabe zu dem Augenarzt Johann Georg Cramer mit "Lingese bei Kierspe" unklar und wurde zunächst nicht weiter recherchiert.

Gesamtzahl der karteimäßig beim Familienverband ROCHOLL festgelegten Nachkommen der Anna Maria Louise  KLEINSCHMIDT geb. ROCHOLL, nach dem Stande um 1936: 155 Personen.

NEXT

BACK

W@D

Datenspeicher.png

IVZ

W@B