Louise Busch geb. Rocholl 
1770 – 1853 [07008000]

Carl Busch
1768 – 1848 [07008091]

Sth Maria Wilhelmine Louise BUSCH, Tochter des Adolph

Wilhelm ROCHOLL [06007000] und seiner Gattin Sophie BASSE.

EP Carl BUSCH, Pfarrer (04.12.1788) und Konsistorialrat (1806) zu Dinker, Schulkommissar der Schulen des Kreises Soest, 1823 Superintendent der Synode zu Soest. Seine Ahnen siehe AhLi 11.

0700800 Louise Rocholl.png
0700891 Carl Busch.png

      Vgl. das Gedicht „Mein Pfarrgarten“ von Pfarrer Wilhelm WILMS zu Dinker im NaBl 05 welches eine prächtige Schilderung des Pfarrers BUSCH ist. Louis ROCHOLL berichtet über ihn und seine Gattin:

      „Louise, die Dinkersche Pfarrerin. Mit stillem, liebendem Sinn im Kreis des Hauses und der Gemeinde waltend, trat sie fast zurück neben dem stattlichen Gatten, der auf seinem mit 20 Jahren vom Vater überkommenen Pfarrsitz mehr als Patriarch denn als Pfarrer waltete. Sein reichbegabter, gebildeter Geist fand teilnehmendes Verständnis bei der benachbarten Hammenser Schwester, mit der er einen täglichen Briefwechsel unterhielt, und die mit weisem Sinn sein eingreifendes Wesen mäßigte, indem sie die Berufungen und Streitigkeiten seiner stets kampfbereiten Feder, die sie zur Weiterbeförderung an die Adresse des Hammer Wochenblatts empfing, vorher censierte und oft unterdrückte.“

       Am 07.12.1838 feierte Busch sein 50-jähriges Amtsjubelfest, worüber sein Neffe Wilhelm Rocholl [07007001] bzw. [08010000], in seinem Tagebuch wie folgt berichtete: „Am 07.12.1838 feierte die Gemeinde zu Dinker das 50jährige Amtsjubiläum ihres Predigers, Konsistorialrat Busch. Die Gemeinde hatte in dankbarer Anerkennung der großen Verdienste ihres langjährigem Seelsorgers, der noch in vollster Rüstigkeit unter ihnen wirkt, alles aufgeboten, das Fest zu verherrlichen, woran die Behörden, Amtsgenossen, Freunde und Verwandten ihre Teilnahme bestätigten. Nach der kirchlichen Feier fand auf dem Gute Sengerhof ein großes Fest statt, und da dessen Räume nicht alle Festgenossen aufnehmen konnten, so wurde auf dem Hofe ein großes Zelt aufgeschlagen, worin sich trotz winterlicher Jahreszeit ein großer Teil der Gäste versammelte.“]

 

Kinder BUSCH zu Dinker geboren, lutherisch.

07008001 Karl Wilhelm Christian, 09.11.1792, † Gevelsberg 24.02.1826. Prediger zu Gevelsberg. Von 1811 – 1813 Student

der Theologie zu Göttingen, Teilnahme am Befreiungskrieg als Lieutenant im 1. Westfälischen Landwehr-Regiment und zwar an den Schlachten bei Fleurus, Belle-Alliance, Issny und am Einzug in Paris. Am 13.03.1817 legte er seine theologische Prüfung mit „sehr gut“ ab. Bereits am 17.08.1818 wurde er zum Prediger zu Gevelsberg berufen, wo er von seiner Gemeinde hoch geschätzt und sein früher Tod tief betrauert wurde. ⚭ am 07.09.1818 in Dinker mit Amalie HÜLSENBECK, lutherisch, in Gevelsberg am 19.07.1798, † Gevelsberg am 20.07.1869, Tochter des Johann Dietrich HÜLSENBECK, Rentmeister zu Brüggen (ca. 100 km westl. Gevelsberg) u.s. Gattin Marie KÜHLENTHAL. - 1 Tochter ⚭ mit Karl SCHABERG.

07008002 Wilhelmine Albertine Marianne Sophie, 21.08.1794, † Weslarn 13.11.1866; ⚭ Dinker 07.09.1818 mit Johann

Johann Christoph Wilhelm BEYER, lutherisch, Vilsen i. Hann. 28.05.1792, † ?Hamburg-Bergedorf  01.06.1819, Dr. med. und praktischer Arzt zu Bergedorf, vordem Militärarzt in der englischen Legion. Student der Medizin zu Göttingen (Corps Rhenania). Bruder des August BEYER , vgl. [07005001] - kinderlos.

07008003 Anna Katharina Wilhelmine Sophie, 31.10.1796, † Essen 08.09.1866; ⚭ Dinker am 10.08.1821 mit Friedrich

Heinrich Florenz ROCHOLL, vgl. [07048000] – Kinder siehe dort.

07008004 Eleonore Amalie Helene Dorothee, 25.20.1799, † Dinker 23.02.1873; ⚭ in Dinker am 16.09.1828 mit Karl 

Friedrich MARPE, lutherisch, Lemgo am 22.12.1800, † Dinker 02.04.1878, Pfarrer zu Dinker,  Sohn des Heinrich Christian MARPE, Kantor zu Lemgo, und seiner Gattin Dorothea KEISER. – 4 Kinder.

07008005 Karoline Henriette Dorothee Friederike, 04.08.1804, † Weslarn 15.10.1897; ⚭ in Dinker am 20.05.1854 mit

Arnold PILGER, evangelisch, Weslarn 24.02.1797, † in Weslarn am 17.05.1865, Major a.D. und Amtmann zu Weslarn, Sohn des (_) PILGER, Pfarrer zu Weslarn und seiner Gattin. - Kinderlos. (Arnold PILGER ⚭ in I. Ehe mit [07008006]).

07008006 Juliane Wilhelmine Eleonore Luise Sophie, 11.01.1808, † Weslarn 20.02.1853; ⚭ Dinker 31.10.1837 mit Arnold

PILGER, vgl. ihre Schwester Karoline [07008005] – 6 Kinder.

Gesamtzahl der karteimäßig beim Familienverband ROCHOLL festgelegten Nachkommen der Louise BUSCH geb. ROCHOLL nach dem Stande um 1926: 72 Personen.

 
 

NEXT

BACK

W@D

Datenspeicher.png

IVZ

W@B